Mittwoch, 29. August 2012

Freitag, 24. August 2012

Schlechtes Gewissen?



Muss nicht sein!

Seit fast zwei Jahren ist der zweite Tisch nicht mehr da. Er sieht so aus wie dieser abgebildete und hat einen blauen Fuß.
Bitte lieber Ausleiher erinnere Dich, dass dieses Exemplar dem Geschichts- und Heimatverein gehört.
Schlechtes Gewissen - nein nur vergessen! 
Bitte schnellstens an uns zurück.


Dienstag, 21. August 2012

Montag, 20. August 2012

Ehemaliges Schankbuffet in der Krone Oberhausen


























Was ist mit diesem wunderschönen Möbelstück wohl zwischenzeitlich passiert - oder steht es noch am alten Platz?

Bildertanzquelle: Werner Vöhringer, Unterhausen

Samstag, 18. August 2012

18.+19.08.2012/ Holzelfinger Dorfhockete
























Hier im Bild - Bürgermeister Nussbaum und der Ortschaftsrat von Holzelfingen anlässlich  der letztjährigen Hockete.


Heute beginnt die bereits seit Jahrzehnten in Holzelfingen stattfindende Hockete. Dieses Jahr werden die Ortschaftsräte selbst gefertigte Gartenbänke präsentieren. Üblicher Weise haben sie wieder ein für das Fest tolles Sommerwetter bestellt. Wir wünschen einen guten Verlauf der seit Anfang an  sehr erfolgreichen Veranstaltung mit vielen Gästen
aus nah und fern.

Bildquelle: Werner Vöhringer, Unterhausen

Freitag, 17. August 2012

Wenn und wo entstand die 1. Kegelbahn in Unterhausen

























Diese Fotoausschnitte belegen, dass die zu erratende Kegelbahn noch existiert, allerdings seit vielen Jahren nicht mehr in Betrieb ist.

Bildquelle: Werner Vöhringer, Unterhausen

Donnerstag, 16. August 2012

Schulbetreuung zu Besuch im Geschichts- und Heimatverein

 Heimat - was ist Heimat?

Dies wollten die dreizehn Kinder wissen.
Heimat ist, wo ich mich wohlfühle, wo meine Eltern und Geschwister sind.Posted by Picasa

Viele Fragen wurden gestellt.

Die Elfengrotte!
Die Ruine Greifenstein!
Und dann die Postkartenausstellung - Der Lichtenstein

Es war eine schöne Frage- und Antwortstunde.

Sie kommen nächstes Jahr wieder.

Dienstag, 14. August 2012

1954: Zwischen Schloß Lichternstein und Oberhausener...

























...Alb. 
Damals gab es hier noch Ackerland, das von Hand bearbeitet wurde.

Bildquelle: Paul Schweizer, Unterhausen

Montag, 13. August 2012

Auf dem Lichtenstein...































...ist die Fahne aufgezogen. Das bedeutet, es wird wieder "gefeiert", aber sicherlich nicht gefastet. Dazu wurde das Schloß mit Kondensstreifen eingerahmt.

Bildertanzquelle + Text: Hans Gerstenmaier, Honau

Samstag, 11. August 2012

Freitag, 10. August 2012

1957: Blick auf Oberhausen







































Wir sehen noch den alten Friedhof, dahinter  keinerlei Bebauung, ebenso wenig auf der im Hintergrund sichtbaren Braike.

Bildertanzquelle: Paul Schweizer, Lichtenstein

Donnerstag, 9. August 2012

60er-Jahre: Göllesberg - aus Acker- und Wiesenland...
















































...wird Bauland. In den 60er-Jahren entstand auf dem Göllesberg in Unterhausen ein Landhausgebiet. Inzwischen hat sich die Bebauung weiter verdichtet und aus dem ursprünglich angedachten Landhausgebiet hat sich ein sehr großzügiges Wohngebiet entwickelt.

Bildertanzquelle: Paul Schweizer, Lichtenstein

Mittwoch, 8. August 2012

1959: Kurz vor dem Abriss - Schmiede Bosler - Wilhelmstraße

























Das Gebäude Wilhelmstraße 45 - Haus Bosler - in Unterhausen musste im April 1959 dem Straßenausbau (B312) weichen. Auf dem Foto ist die angebaute Werkstätte (Schmiede)  bereits abgerissen.

























Und so dah dieses Anwesen früher aus. Auf dem Bild ist Schmiedmeister Bosler mit seiner Familie. Ganz links hat sich der Friseur, der im Eckzimmer des Erdgeschosses einen Frisuersalon betrieb,mit ins Familienbild "geschmuggelt".

Bildertanzquelle: Paul Schweizer, Lichtenstein

Dienstag, 7. August 2012

Für Neugierige


Nostalgische Postkarten vom Schloss Lichtenstein

In den Räumen des Geschichts- und Heimatvereins Lichtenstein, Ludwigstraße 8 (neben der Erlöserkirche) ist die Ausstellung >Alte Postkarten vom Schloss Lichtenstein< am Sonntag, den 12. August von 14.00 – 17.00 Uhr geöffnet.

Als Wilhelm Graf von Württemberg 1840 bis 1842 das Schloss erbauen ließ, wollte er sicher mit dem Bauwerk Eindruck schinden. Dass in den Jahren darnach - bis heute der Lichtenstein ein beliebter Werbeträger für allerlei ist, zeigen Krüge, Zinnbecher, Teller, Gläser, Vasen und vieles Skurriles- auch Modelle vom Schloss in allen Größen.


 
Die Ausstellung ist auch am Tag des Denkmals am 9.September geöffnet.







Montag, 6. August 2012

60er-Jahre: Neubaugebiet Fasanengarten

























Das waren die beiden ersten Häuser im Neubaugebiet Fasanengarten in Unterhausen - Ende der 60er-Jahre.

Bildertanzquelle: Paul Schweizer, Unterhausen

Sonntag, 5. August 2012

Mitte 50er-Jahre: Wasserfall beim Gasthaus Schützen
























Der Wasserfall beim Gasthaus Schützen (früher Krone)  wie er vor dem Ausbau der Holzelfinger Straße aussah.Im Hintergrund die Kirchturmspitze der Johanneskirche und der Gießstein.

Bildertanzquelle: Paul Schweizer, Unterhausen

Samstag, 4. August 2012

Um 1909: Baumwollspinnerei Unterhausen
























Die BSU um 1909 mit einem Teil ihrer Werkswohnungen. Der im Jahr 1912 erstellte Neubau und das Verwaltungsgebäude sind auf dem Foto nicht vorhanden.


























... in den 20er-Jahren.

Bildertanzquelle: Paul Schweizer, Unterhausen

Freitag, 3. August 2012

1928 - Ein Ausflug zur Echazquelle...



... hat Karl Schurr aus Gönningen in dem Album seines Vaters gefunden. Dieser war in Reutlingens Eberhardstraße aufgewachsen. Die beide Fotos gehören zu einer Ferienfahrt Reutlinger Buben, vermuten wir. Vielleicht wissen Sie mehr, wenn Sie HIER clicken. Wir sind jedenfalls über jede Information dankbar.
Bildertanz-Quelle: Karl Schurr

1937: Die Stahlecker (heute Göllesberg-) Steige wird...



































Klicken Sie bitte auf das Dokument um es zu vergrößern.

...verbreitert. 1937 wurde eine neue Wasserleitung von Honau nach Unterhausen gebaut. Die Grabarbeiten wurden durch die Pionierkompanie aus Neu-Ulm , bei der der Sohn des Bürgermeisters Karl Rehm seinen Wehrdienst leistete, durchgeführt. Die Soldaten nahmen auch die Erweiterung der Stahlecker Steige in "Angriff" und sprengten dabei sehr hinderliche gewordene Felsen.

Derzeit (2012) wird diese Steige von einem Straßenbau-unternehmen aus der Region instandgesetzt. Momentan werden hauptsächlich Hangsicherungsmaßnahmen durchgeführt. Von Felsensprengarbeiten ist uns nichts bekannt, zudem dass der Sohn unseres heutigen Bürgermeister's sich noch in den Kinderschuhen befindet und die Bundeswehr daher nicht einrücken wird.

Bildertanzquelle: Paul Schweizer, Unterhausen

Donnerstag, 2. August 2012

31.07.2012: Rau's schließen ihr Fachhandelsgeschäft...


















für Haushalts- und  Geschenkesartikel. Der 1903 von August Rau gegründete Laden befindet sich an der Ecke Reißenbach-/Friedrich-List-Straße in Unterhausen. Wirtschaftliche Gründe machten diese Entscheidung erforderlich, so die beiden Ladenbetreiberinnen Gertrud Rau und ihre Tochter Cordelia, verh. Scheuffen.


















Cordelia Scheufen und ihre langjährige und treue Mitarbeiterin Frau Mayer.




Diesen beiden Frauen - Cordelia Scheuffen und Gertrud Rau - danken wir herzlich für ihre
jahrzehntelange Präsenz in Unterhausen  und stets kompetente Beratung und Hilfestellung.
Getrud Rau wünschen wir nun den wohlverdienten Ruhestand und Cordelia Scheuffen für 
die Zukunft alles Gute.


Andreas Rau, Installateurmeister  wird ca. ab 15.09.2012 im angrenzenden Verkaufsraum an derselben Adresse, weiterhin Zubehör im Sanitärbereich wie z.B. Duschköpfe, Wasserhahnen, Dichtungen etc.verkaufen.

Das ist also nicht die letzte Gasflasche die verkauft wurde.

Bildertanzquelle: Werner Vöhringer, Unterhausen