Freitag, 28. April 2017

Juli 1990 - Bücherei-Sommerfest: "Hätte gar nicht besser laufen können!"

GEA-Foto: mpg, vom 17.07.1990

Folgende Inhalte entstammen aus dem GEA-Bericht, vom 17. Juli 1990:
Das Sommerfest der Lichtensteiner Gemeindebücherei war ein rundum zufriedenstellendes Ereignis; dieses Fazit zog Bibliotheksleiterin Viola Häcker.
Der Andrang am Luftballon-Wettbewerb war so gross, dass schon bald das Gas für die Ballons ausging. Nicht verwunderlich, war doch der erste Preis ein halbstündiger Segelflug, gestiftet vom Luftsportverein Reutlingen. Kultur durfte bei einem solchen Fest nicht fehlen. Dieser Part wurde vom "Clownzirkus Paletti" abgedeckt. Für die erwachsenen Besucher des Fests spielten am Abend die Tübinger Liedermacher "Paulsen und Wanner".

 Bewirtet wurden die Gäste vom  "Geschichts- und Heimatverein Lichtenstein",  der zu diesem Zeitpunkt gerade mal seit einem Jahr bestand.
Bearbeitung + eArchiv: Dieter Bertsch

Donnerstag, 27. April 2017

Hinweis für Morgen: Am 28. die 28. Jahreshauptversammlung!


Aus dem "Amtsblatt der Gemeinde Lichtenstein" - vom 31.03.2017                                                       eArchiv: Dieter Bertsch

Mittwoch, 26. April 2017

Ehemalige SAV-Wegweiser: Zur Markierung von Wanderwegen in der Gemeinde Lichtenstein.


Die Lichtensteiner SAV-Ortsgruppen sind in die Betreuung des über 20 000 Kilometer umfassenden Wanderwegenetzes des "Schwäbischen Albvereins" mit eingebunden. Gerne nutzt man als Wanderer die s.g. "Albvereinswege". Folgt man den entsprechenden Schildern und Kennzeichnungen gelangt man meist problemlos an die ausgewählten Ziele.
Um die Attraktivität dieser Wege zu erhöhen wird heute mit besonderen Ausführungsmerkmalen geworben: Prädikatswanderweg, Premium Wanderweg, Themen Wanderweg, Weit-/Fernwanderweg, Rund-/Streckenwanderweg, etc.

Herzlichen Dank an Siegfried Preusch, der dem GHV-Lichtenstein die oben abgebildeten, zwischenzeitlich historischen Wegweiser zur Archivierung überlassen hat.

Foto, Bearbeitung + eArchiv: Dieter Bertsch

Dienstag, 25. April 2017

"Frühjahrsblütenfest" 2017: Nur gut, dass es beheizte Zelte und warme Kleidung gibt.



Der Ende April eingetroffene, ausgeprägte Kälteeinbruch beeinträchtigte zwar erheblich die Obstbaumblüte, tat aber der gelungenen Veranstaltung selbst keinen großen Abbruch.


Fotos + eArchiv: Dieter Bertsch

Montag, 24. April 2017

Haus an Haus in Unterhausen, Friedrichstraße, Schreinerei Reiff - spätere Besitzer: Familie Bosshart.


Foto: Archiv des GHV-Lichtenstein                                                                                                      e-Archiv: Dieter Bertsch

Sonntag, 23. April 2017

Nachtrag zur Markungsputzete 2017 - mit dem Schwerpunkt Unterhausener Markung.





Werner Neubrander, Cheforganisator und Sprecher von "Wir sind Lichtenstein", ist mit der am 25. März durchgeführten Aktion zufrieden. Mehr als 40 Bürger waren dem Ruf seiner Bürgerinitiative gefolgt und hatten sich an der Unterhausener Uhlandschule versammelt, um von dort mit Greifzangen, Eimern und Müllsäcken loszuziehen und die Gemeinde von achtlos weggeworfenem Unrat zu befreien. Neben einzelnen Helfern beteiligten sich auch Vereine an dieser gemeinnützigen Aktion. Logistische Unterstützung erhielten die Müllsammler von den Mitarbeitern des Lichtensteiner Bauhofs. Aus Münsingen beteiligte sich die dortige Greenpeace-Gruppe. Deren Schwerpunk waren die Echaz und ihre Uferflächen. Bürgermeister Peter Nußbaum bedankte sich für das in jüngster Zeit zum zweitenmal durchgeführte ehrenamtliche Engagement bei den mitwirkenden Personen. Mit einem stärkenden Vesper, bei geselligem Zusammensein, fand die Putzaktion ihren Abschluss.

Fotos: Werner Neubrander   
Textauszüge: Reutlinger GEA, vom 28.03.2017                                                             Bearbeitung + eArchiv: Dieter Bertsch

Samstag, 22. April 2017

"Der Dorsach blüht" - herzliche Einladung zum Frühjahrsblütenfest des Obst- und Gartenbauvereins, Lichtenstein e.V., am Sonntag, 23. April 2017.


Wie in jedem Jahr feiert der Obst- und Gartenbauverein, Lichtenstein, e.V., seinen "Schwäbischen Hanami" - abgeleitet vom Japanischen Kirschblütenfest - in seinem Mustergarten im "Dorsach", an der Straße "im Brett" in Lichtenstein-Unterhausen.

Die Veranstaltung beginnt am Sonntag, 23. April 2017 mit einem Gottesdienst, um 9:45 Uhr. Genießen Sie gegrilltes und sonstige kulinarische Spezialitäten nach bewährter Art sowie Kaffee und selbst gebackene Kuchen und Torten. Die großen Zelte können beheizt werden. Rundgänge bzw. Führungen mit vielen Informationen werden im Mustergarten bis 18:30 Uhr angeboten.
_________________________________________________________

Im Flurnamen "Dorsach" steckt der lat. Name Drose ( = Erle). Diese Baumart besiedelt gerne die Ufer von Gewässern. Dorsach ist demnach ein von Erlen bestandener Bach (-abschnitt). Früher wurde möglicherweise Drosach gesprochen und im Laufe der Zeit, da Dorsach eben einfacher zu sprechen ist, die Buchstaben umgestellt.

Die Erklärung des Flurnamens wurde der Dokumentation von O. Meiser, Pfullingen, entnommen (ISBN 3-89668-173-7).
Siehe auch BLOG vom 9. FEB 2017.

Foto + eArchiv: Dieter Bertsch