Samstag, 10. Januar 2015

Ansicht von Honau anno 1807



























Bildertanzquelle: Archiv Geschichts- und Heimatverein Lichtenstein e.V.

Kommentare:

  1. Hallo Werner,

    Sehr interessantes Bild vom Bau der Zahnradbahn, der am 11. September 1891 begonnen wurde, fertiggestellt war sie dann im September 1993. Schätze das Bild entstand zw. November 91 und März 92.
    Anhand dieser (und anderer) Fotografien läßt sich erkennen, daß man erst waagerechte, der Hangform folgende Wege-Trassen geschaffen hat. Darauf wurden dann Feldbahngleise verlegt und das Ausbruchmaterial mit hölzernen Kipploren im Handbetrieb verschoben. Man hat dann das Gestein entweder auf die nächst tiefere Trasse oder einfach in den Hang gekippt, je nach Notwendigkeit um 10%-Bahntrasse damit aufbauen zu können. Diese Lorentrassen sind teilweise heute noch erkenbar.
    Für den "Hohen Damm" über den Einschnitt „Im Neubrunnen“ (hinterm Kirchturm) erstellte man ein hölzernes Schüttgerüst quer über den Einschnitt. Mit einer dampfgetriebenen Seilwinde zog man die mit Steinen beladenen Kipploren von Honau her auf das Schüttgerüst und kippte die Last an der vorgesehenen Stelle ab. An den seitlichen Dammböschungen wurden die Steine dann trocken vermauert und anschließend begrünt. Aufgrund dieser Bauweise war der Damm sofort stabil und konnte gleich belastet werden.
    Neben der Dammbaustelle entsprang bergseitig eine Quelle, deren Wasser man zur Speisung der Lokomotiven fassen wollte. Als das Becken fertiggestellt war, versiegte jedoch die Quelle um dann plötzlich direkt unter dem zukünftigen Damm wieder zu entspringen. Also baute man in den Damm eine Brunnenstube mit talseitigem Zugang von aussen ein. Als Vorratsspeicher baute man unterhalb des Dammes einen Wasserbehälter in den Boden und legte eine Leitung zu den Wasserkranen für die Lokomotiven im wenige hundert Meter entfernten Bf Honau. Diese Wasserversorgung wurde noch bis Anfang der 1990er Jahre vom Bauhof der Gemeinde Lichtenstein als Trinkwasser verwendet.

    Gruß
    Michael

    AntwortenLöschen