Samstag, 2. Juli 2016

Brögerschule, 1950er Jahre: Der entwaffnete Knabe!


An der südlichen Stirnseite der Karl Bröger Schule befindet sich seit 80 Jahren eine Bronzeplastik. Das Motiv: "Knabe mit Speer" wurde vom Bildhauer Fritz von Grävenitz entworfen. Gestiftet wurde dieses Kunstwerk von der Firma "Baumwollspinnerei Unterhausen" im Jahr 1936, anlässlich der Einweihung des Schulgebäudes.

Das obige Bild ist eine Rarität: Dem Knaben fehlt zum Zeitpunkt der Aufnahme mal wieder der Speer. Diesen bei "Nacht und Nebel" zu Entwenden, galt in den 1950er Jahren als besondere Mutprobe. Alle Details hierzu bleiben mein Geheimnis. Das ist Ehrensache!

Foto: GHV-Lichtenstein                                                                                                  Bearbeitung + eArchiv: Dieter Bertsch

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen