Mittwoch, 26. Dezember 2012

1954: So bescheiden waren damals die Weihnachts-



geschenke. Werner, Dieter und Reiner Vöhringer mit Mutter Lisbeth.

Bildertanzquelle: Karl Vöhringer, Unterhausen

Kommentare:

  1. Die Eisenbahn wäre heute aber ein Vermögen wert - wie die Dampfzahnradbahn, die vor 50 Jahren zum letzten Mal fuhr.

    AntwortenLöschen
  2. Ist "der Zug" noch vorhanden?

    AntwortenLöschen
  3. Abgesehen davon, das uns eine gewisse Bescheidenheit auch heute gut tun würde. In der damaligen Zeit dürfte ein solches bescheidenes Spielzeug für sehr viele ein unerreichbarer Traum gewesen sein.

    AntwortenLöschen