Montag, 20. Mai 2013

Pfingstmontag das liebliche Fest in Lichtenstein

Die Einen lassen Lichtenstein erblühen, Andere machen es zur Müllhalde







Lumpen, Kleidung, Autoreifen, Kinderwagen - alles was das Herz begehrt.
Unsere Müllrowdys waren in der vergangenen Nacht wieder unterwegs.



























Das muss so nicht sein!

Am Glascontainer ist es nicht besser!






Jede Woche beteiligen sich die "Bürger" Lichtensteins am Wettbewerb
>>Unser Dorf soll schöner werden!<< Das ist der Erfolg

Mit Aufklärung an unsere Mitbewohner ist es nicht mehr getan. Anzeigen müssen erfolgen; besser noch: Dieser Schandfleck muss weg!

Kommentare:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Danke für's entfernen von Tatsachen....

    AntwortenLöschen
  3. Genau meiner Meinung; diese Schandflecken gehören weg! Machne Mitbürger verwechseln diese Container wirklich mit einer Müllkippe! Haben die Leute noch nie was von Sperrmülle oder einer Restmülltonne gehöhrt??

    AntwortenLöschen
  4. Es ist eine Tatsache, man kann das auch anders äußern;es sind nicht nur ..... sondern auch Deutsche - Namen sind bekannt.

    AntwortenLöschen
  5. Ich hoffe nicht, dass ich mit dieser Pfingstmontagaktion manche animiert habe, denn am Dienstag Morgen lag noch mehr dort.
    Schon Montag Nachmittag war der Kinderwagen weg; eine ältere Frau durchsuchte die Kleidersäcke - die Reifen liegen heute noch.
    Wer muss den Rest aufräumen?
    Natürlich unser Bauhof muss das Ganze entsorgen.

    AntwortenLöschen