Samstag, 31. August 2013

Der Förderverein Bahnhof Honau e.V. ladet ein zur ...






































Bildertanzquelle: Klaus Beck, Unterhausen

Kommentare:

  1. Ich dachte der GHV ist ein Heimatverein und kein Werbeträger

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Anonymus,
    wir der GHV ist ein Geschichtsverein: Ist den der Bahnhof Honau nicht auch Geschichte? Zudem sind die Bahnhofsfreunde auch unsere Freunde und Freunde müssen zusammen halten.
    Hauptsache man hat was zu >>meckern<<.
    Lieber A. gehen Sie einfach Heute oder Morgen aufs Gleis 1.

    AntwortenLöschen
  3. Dann sollte man alle gleich behandeln

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das würden wir gerne tun. Wenn uns von unseren örtlichen Vereinen, wie
      z.B. den Bahnhofsfreunden Honau oder dem Freundeskreis Städtepartnerschaft e.V. etc., jpg-fähige Dateien übermittelt werden
      sind wir gerne bereit, diese in unserem Blog zu veröffentlichen.
      Für örtliche Vereine tun wir das gerne und haben einer "Gleibehandlung" nie im Wege gestanden.

      Werner Vöhringer/GHV Lichtenstein e.V.

      Löschen
  4. Ich möchte darauf hinweisen, dass wir unter der gemeinsamen Marke Bildertanz die Zusammenarbeit aller pflegen, das nicht nur lokal, sondern regional. Wir alle leben davon (und mit stetig wachchsender Bedeutung), dass wir uns füreinander interessieren und auch engagieren. In großem Respekt voreinander und mit nicht nachlassender Sympathie für das jeweilige Engagement. Vor allem aber: Wir arbeiten hier freiwillig und in Freiheit, in gegenseitiger Großzügigkeit. Wir sind keine "Pflichtveranstaltung". Wir brauchen keine von Dritten definierte Rechte und Regelungen. Wir steuern uns selbst. Und das sollte jeder, der uns im Netz besucht, respektieren. Denn er profitiert am meisten von unserem selbstlosen Engagement. Wir sind hier vor allem Freunde, die einander vertrauen. Ohne Hintergedanken. Raimund Vollmer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Raimund, wir danken Dir für Deine Unterstützuung und die KLAREN Worte dazu.

      Gruß
      Werner

      Löschen
  5. In Ergänzung zu Werner Vöhringers Angebot möchte ich erneut darum bitten die Unterlagen in JPG zu übermitteln

    AntwortenLöschen