Samstag, 30. November 2013

Ehemalige Lehrer an den Schulen in Unterhausen (1)...






































...in den Jahren 1950 - 1970, Lehrer/-innen G. Schwenk, Frau Nau und Frau Kaufmann

Bildertanzquelle: Sigrid Eysselein, Pfullingen
Bildbearbeitung: Dieter Bertsch, Unterhausen


Kommentare:

  1. Wer kann uns weiterhelfen?
    Nennt uns Euere Lehrer und vor allem wann sie im Schuldienst waren.
    Welche Klassen hat er/sie unterrichtet.
    Ein geruhsamen 1. Advent wünsch ich Euch.

    AntwortenLöschen
  2. Hab was vergessen: Das gilt auch für die Ortsteile, Oberhausen, Holzelfingen und Honau.

    AntwortenLöschen
  3. Ich besuchte von 1957 - 1961 die Grundschule. Meine Lehrer/innen waren in der 1. Klasse (1957/58 Uhlandschule) Herr Sehl, in der 2. Klasse (1958/59 Uhlandschule) Frau Kaufmann, in der 3. Klasse (1959/60 Karl-Bröger-Schule) Herr Schwenk und in der 4. Klasse (1960/61 Karl-Brögerschule) Herr Werz, Frl. Holzapfel unterrichtete in der 1. u. 2. Klassse Ev. Religion. Für die 60er-Jahre fallen mir noch Frau Hess, Frau Neubrander, sowie die Herren Elsässer, Höh, Joos, Knörzer, Lang und Wanitschke ein. In den 50er-Jahren gab es auch noch Herrn Lutz, der dann nach Eningen wechselte. Mehr fällt mir im Augenblick nicht ein.
    Auf Ihr Blogbesucher: Erfüllt die Bitte von Herrn Frick: Grabt in den Tiefen eures Gehirns (soweit vorhanden) und fördert Namen und Zeiten zu Tage und lasst den Geschichtsverein nicht immer so hängen. Wenn wir als Zeitzeugen einmal tot sind, ist es zu spät. Dies gilt insbesondere für die „friedhofsnahen“* Jahrgänge. Ich bereue jetzt schon, die Erzählungen meiner Eltern über ihr Leben nicht niedergeschrieben zu haben.

    AntwortenLöschen
  4. Frau Kaufmann war 1965- 1967 meine Grundschullehrerin.Wie könnte ich sie vergessen ! All ihre Ungerechtigkeiten ! Zum Glück sind Prügelstrafen gesetzlich abgeschafft worden.Zum Wohl des Kindes !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist leicht, und feige, unter "Anonym" zu diffamieren. Man sollte Ihren Kommentar löschen !!!

      Löschen
  5. Mit viel lnteresse verfolge ich die Bildertanzquelle und Kommentare.(Danke)Müssen Meinungen immer positiv sein?Ich bin der Meinung, nein! Es sind Erfahrungswerte .Gute und Schlechte! s.Kommentar Pfarrer Felder!
    Durch eine schöne Schulzeit begleitete mich :1968 -1969 Frau Böß
    1969 -1970 Frau Königsdorfer
    1970 -1974 Herr Elsässer
    Sie besaßen pädagogische und soziale Kompetenz.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aus Ihrer Sicht mögen Sie recht haben. Und wenn Sie das in der Familie, im Freundeskreis, am Stammtisch kund tun, vor mir aus. Wenn Sie aber Ihre Meinung hier im Blog verbreiten, dann ist das etwas anderes. Hier treten Sie an die Öffentlichkeit. Hier müssen Sie das, was Sie kund tun, beweisen. Beweisen, wann und wo Ihnen durch die von Ihnen genannte Lehrerin "Unrecht widerfahren ist". Denn sonst müssen Sie sich auch gefallen lassen, der "üblen Nachrede" bezichtigt zu werden. Und der Fairnis halber das alles unter Ihren Namen und nicht unter "Anonym". Und wenn Sie das nicht wollen oder können, hat Ihr Kommentar hier im Blog nichts verloren.

      Löschen