Mittwoch, 1. Dezember 2010

Vorweihnachtliche Grüße nach Trochtelfingen...



...übermitteln wir mit dieser wunderschönen Nachtaufnahme von
Rainer Hipp an den Geschichtsverein in Trochtelfingen und meine
beiden Vetter Jürgen und Thomas Vöhringer.

Hierzu eine fotographische Betrachtung des Fotografen.


Blaue Stunde nicht ganz getroffen
und dennoch interessant.
Manchmal ist die Balance zwischen obtimalem Nachthimmel
und richtiger Belichtung des Motives schwierig und zwingt zu
Kompromissen.
Vor allem muss man es diesem Motiv schon vorher ansehen
können was in ihm steckt. Nur mit der normal vorhandenen
Strassenbeleuchtung ist dieses Bild entstanden. Die gelbilch
leuchtenden Natriumdampflampen geben dieser kalten Zeit
eine warme Stimmung. Und natürlich, kalte Füsse beim
Fotografieren inbegriffen.

Bildertanzquelle: Rainer Hipp, Unterhausen

Kommentare:

  1. Wunder- wunderschön!! R.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo in die alte Heimat
    eine wunderschöne Aufnahme, herzlichen Dank
    das Du an uns denkst.
    wünschen von der tief verschneiten Alb noch
    eine stimmungsvolle Vorweihnachstzeit
    Jürgen und Thomas

    AntwortenLöschen
  3. Wäre es möglich bei solchen Bildern die Metadaten als Kommentar beizufügen. Hobbyfotografen würden sich sicher sehr darüber freuen.

    AntwortenLöschen
  4. Gerne gebe ich die Metadaten meiner Fotos bekannt, bekundet es doch ein tieferes Interesse an der Fotografie. Auch sonstige Fragen zur Fotografie und Ausrüstung dürfen gerne gestellt werden.
    Rainer Hipp

    Aufnahmedatum : 28.11.2010 17:16
    Abmessungen : 5616 x 3744
    (für den Blog auf 30% verkleinert)
    Kameramodell : Canon EOS 5D Mark II
    Blende : F / 8
    Belichtungsz. : 6 Sek.
    ISO Filmempf. : ISO 400
    Lichtwert : -0,7 Schritte
    Brennweite : 55mm
    Messmodus : Mehrfeld
    Auflösung : 72 dpi
    Bittiefe : 24
    Programmmodus : Zeitautomatik

    AntwortenLöschen
  5. Was hat das mit Lichtenstein Bilder zu tun?

    AntwortenLöschen
  6. Werner Vöhringer3. Dezember 2010 um 00:09

    Sehr geehrter Blogbetrachter!
    So eng das Echaztal auch sein mag, sehen wir die
    Dinge nicht. Im vergangenen Jahr sind wir beim
    Ttreffen der Geschichtsvereine aus dem Kreis Reutlingen mit Kreisarchivarin Frau Dr. Betz-Wischnet von unseren Trochtelfinger Freunden sehr herzlich empfangen worden. Dieses sehr schöne Foto von unserem Mitglied Rainer Hipp sollte ein kleines Dankeschöne nach Trochtelfingen darstellen. Wenn Sie damit Probleme haben, blenden Sie diesen Beitrag (eine wunderschöne Nachtaufnahme) einfach aus.

    AntwortenLöschen
  7. Gut gebellt Werner,
    ich mag diese anonymen Meckerer auch nicht.
    Dem Blog und seiner Vielfalt würde es mehr nutzen, wenn sie stattdessen einen Beitrag nach IHREM Geschmack beisteuern würden.
    Unter dem Motto: Gestalten nicht meckern.
    Rainer Hipp

    AntwortenLöschen
  8. Ein super Bild, danke!

    AntwortenLöschen