Dienstag, 6. März 2012

27.06.1901: König Wilhelm II. und Königin Charlotte in Honau



Als "höchste Weihe" der Lichtenstein- Festspiele wurde der Besuch von König Wilhelm II. und der Königin Charlotte am 27. Juni 1901 empfunden.
So schrieb es die Schwäb. Kreiszeitung am 25.6.1901.
Bildertanzquelle: Paul Schweizer, Unterhausen

Kommentare:

  1. Ein König Wilhalin ist der Geschichte Württembergs völlig unbekannt, schon gar nicht ein zweiter :-)

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Für all die, die nicht wissen wer König Wilhelm II war empfehle ich
    das Buch "Der gelernte König".

    Mit sicherheit hätte keine gewählte Landesregierung eine Chance
    gegen eine solche Persönlichkeit.

    AntwortenLöschen
  4. Wilhelm II., Württembergs letzter König, war bei seinen Untertanen beliebt – aber wer war WILHALIN?

    AntwortenLöschen
  5. Lieber Matthäus,
    manchesmal spielt die Technik nicht mit.
    Ich hoffe es ist jetzt in Deinem Sinne.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eberhard Wörner10. März 2012 um 11:30

      Lieber Herr Felder,
      ich wollte es mir verkneifen, aber jetzt muß ich doch noch "nachtreten". Wenn Sie schon glauben, sich mit einer gewissen Häme über einen Schreibfehler öffentlich lustig machen zu müssen (was mich ärgert, weil ich gelernt habe: Öffentlich loben, unter vier Augen tadeln), dann hätten Sie gut daran getan, Ihren ersten Eintrag hinsichtlich Sprache kritisch zu prüfen. Merke: Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen. Nichts für ungut, denn keiner von uns ist fehlerfrei.

      Löschen
    2. Das habe ich dortmals sofort gemerkt und wollte korrigieren, fand aber auf dieser Platform technisch bedingt leider keine Möglichkeit dazu.

      Löschen