Dienstag, 15. Mai 2018

"Pankrazi", "Servazi" und "Bonifazi" sind drei frostige Bazi; und zum Schluss fehlt nie: Die "kalte Sophie"!


Am 12. Mai war der Namenstag von "Pankratius", dann folgten "Servatius" und darauf "Bonifatius".

Heute, am 15. Mai, ist die "kalte Sophie"!

Der Gedenktag der heiligen Sophia ist dieser frühchristlichen Märtyrerin und Mutter dreier geweihter Jungfrauen gewidmet.

Anfang Mai werden die oft schon tagsüber angenehmen Temperaturen immer wieder durch Wetterlagen unterbrochen, bei denen kalte Polarluft in Mitteleuropa einströmt. Ist der Himmel nachts klar, führt dieses zu Bodenfrost. Laut Bauernregel wird das milde Frühlingswetter erst mit Ablauf der "kalten Sophie" stabil. Die Aussaat empfindlicher Pflanzen sollte also erst nach den Eisheiligen erfolgen.

Foto, Bearbeitung + eArchiv: Dieter Bertsch

Keine Kommentare:

Kommentar posten