Montag, 5. Mai 2014

03.05.2014: - Mitglieder des Förderverein Bahnhof Honau im Arbeitseinsatz


























































... beim Einbringen von  Betonpollern rund um das Bahnhofsgebäude.

Bildertanzquelle: Klaus Beck, Unterhausen

Kommentare:

  1. Günter Tarras5. Mai 2014 um 16:09

    Festverbunden mit dem Erdreich,
    nicht zu gross und nicht zu klein,
    stehn zum Schutze unsres Bahnhofs,
    Poller nunmehr ganz aus Stein

    Und mit den Worten von dem Schiller
    lasst uns bewundern dieses Werk,
    wenn es so weitergeht wie immer,
    dann kommt man stetig über`n Berg.

    Das Werk wird schöner und auch gut,
    macht weiter so, ich wünsch` viel Mut.
    das da mal ist und hat viel Wert.
    Das Werk ist schön und auch recht gut,
    Macht weiter so, dazu viel Mut.

    AntwortenLöschen
  2. Michael Staiger5. Mai 2014 um 18:19

    Hallo Günter,

    ein nettes Gedicht, danke.
    Schade nur daß man solche Poller überhaupt aufstellen muß,
    aber wo man auch durch den Flecken geht,
    sieht man Trottoir- und Grünflächenparker.
    Man könnte glauben s´hat noch keiner einen Kinderwagen oder Rolllator geschoben?

    Gruß
    Michael

    AntwortenLöschen
  3. Jetzt wäre auch noch schön wenn der alte Brunnen (vom GHV gestiftet) wieder an der "alten" Stelle stehen würde und auch dort Poller die Sicherung übernehmen würden.

    AntwortenLöschen