Samstag, 3. Mai 2014

1950: Gewinnt die Bergauffahrt zum Traifelberg der VW-Käfer oder die Dampflok?


























Bildertanzquelle: Wolfgang Jödicke, Worms

Kommentare:

  1. Hallo Werner,

    die Zahnradlok 97 502 ist bereits modernisiert und das wurde 1954 gemacht, so daß das Bild frühestens 1955 entstanden sein kann.
    Ein "Rennen" mit den Autos auf der B312 war kaum möglich da die Lok - bergauf und bergab - nur 15km/h fahren durfte, dafür aber 125t Zuggewicht hinaufschieben und 250t abwärtsbremsen konnte.
    Die Zahnradlok fährt sehr warscheinlich gerade talwärts. Zum einen schaut der Lokführer Richtung Honau und zum anderen sieht der Abdampf am Schornstein eher nach Wassernebel aus dem Schornsteinkranz aus. Die Zahnradloks bremsen nämlich mit den Zylindern talwärts, indem die Fahrtrichtung bergwärts gestellt wird und die Kolben Luft ansaugen, die dann in den Zylindern komprimiert wird. Da diese Luftkomprimierung Hitze erzeugt, kann der Lokführer zur Kühlung Kesselwasser in die Zylinder einspritzen, das dann als Dampffahne aus dem hohlen Kranz des Schornsteins durch viele kleine Löcher mit hoher Geschwindigkeit nach oben austritt.
    Die wieder betriebsfähige 97 501 konnte diese beeindruckend hörbare Bremstechnik gerade am 1. Mai bei Welzheim wieder anwenden.
    Wer gerne wissen möchte, wann die Honauer Zahnradlok in Betrieb ist, braucht nur unter zhl.de den Newsletter zu abonnieren, dann bekommt man/frau solche Infos per mail.

    Gruß
    Michael

    AntwortenLöschen
  2. Eindeutig der VW (VW fährt heute noch auf der Steige). Der Zug fährt auf der Strecke überhaupt nicht mehr!

    AntwortenLöschen
  3. Zuerst einmal: Ein herrliches Foto!!!!

    AntwortenLöschen