Montag, 15. Februar 2010

Schloß Lichtenstein in diesem Jahrhundert...



...von unserem Freund Rainer Hipp an diesem Wochenende
aufgenommen. Einfach super und unerreicht!!!

Wenn man Glück hat und sich bei Dunkelheit gerade Nebel ums Schloß bildet, hat man eine gute Ausbeute. Das Bild entstand vom Parkplatz am Ortsausgang von Honau an der ersten Haarnadelkurve.
Für Interessierte, die es auch versuchen möchten, einige Angaben zum Bild:
Ein gutes Stativ, ein guter Fotoapparat mit Fernauslöser, der manuelle Einstellungen erlaubt.
Objektiv in diesem Fall Zoom 100-400mm, Belichtung 3 Sekunden, Blende 8 und ISO 400.

Bildertanzquelle: Rainer Hipp, Unterhausen

Kommentare:

  1. Vor allem aber braucht's einen guten Fotografen mit dem richtigen Blick & Click. Riesenkompliment an Rainer.

    AntwortenLöschen
  2. Der Lichtenstein stellt das dankbarste nichtmobile Motiv des Bildertanzlandes dar. Ein Lob für den Fotogafen.
    Gruß aus Eningen
    P. Weckherlin

    AntwortenLöschen
  3. Fotografen
    P. Weckherlin

    AntwortenLöschen