Samstag, 4. Dezember 2021

Irgendwo wird immer gebuddelt! 1988 an der historischen Echazbrücke in der Ludwigstraße.


 Fotoauszug: Aus dem Archiv des GHV-Lichtenstein                                                                                 eArchiv: Dieter Bertsch

Freitag, 3. Dezember 2021

Nach ihrem Austausch vor fast 30 Jahren, ist eine Glocke der Johanneskirche, am Samstag, den 20. November, an ihren ursprünglichen Wirkungsort zurückgekehrt.

   
Text: Evang. Gemeindebrief / Dez. 2021
   

     

Somit hat jetzt auch das Foto vom 30. November 2021 eine Erklärung gefunden.

 Fotos + eArchiv: Dieter Bertsch, vom 20.11.2021

Donnerstag, 2. Dezember 2021

Lichtenstein-Unterhausen: Trinkwasserfassung mit Wasseraufbereitungsanlage auf der ehemaligen Oberhausener Markung.

Fotoquelle: Dieter Bertsch, vom November 2021

Fotoquelle + Text: Homepage, FairEnergie GmbH, Reutlingen

Um eine gesicherte Trinkwasseraufbereitung zu gewährleisten, entschieden sich die Städte Reutlingen und Pfullingen sowie die Gemeinde Lichtenstein für eine gemeinsame Aufbereitung des Quellwassers aus dem Oberen Echaztal. Die gemeinsame Anlage ergab sich quasi von selbst aus der Tatsache, dass die drei Gemeinden Wasser aus den nahe beieinanderliegenden Quellfassungen "Sittere Quelle", "Neubrunnen" und "Jockelesbrunnen" beziehen und dass so eine wesentlich kostengünstigere Betriebsführung möglich ist.

eArchiv: Dieter Bertsch

Mittwoch, 1. Dezember 2021

Im ehemaligen Oberhausen, 1983: Karl Munz in seiner Schnapsbrennerei.


Gärung der Maische: Die alkoholische Gärung findet unter Ausschluss von Sauerstoff statt. Hefepilze wandeln die Glucose (Zucker) u.a. zu Ethanol (Alkohol) um.

Brennvorgang: Nachdem die Maische den gewünschten Alkoholgehalt hat wird sie destilliert. Dabei wird sie so lange erwärmt, bis die Flüssigkeit verdampft. Anschließend wird der Dampf in einem Kondensator durch Abkühlung verflüssigt und als Destillat, selbst gebrannter Schnaps, aufgefangen.

Foto: Archiv des GHV-Lichtenstein, von 1983                                                                                           eArchiv: Dieter Bertsch

Dienstag, 30. November 2021

Montag, 29. November 2021

Der Turnverein Unterhausen feierte am Sonntag, den 1. September 1901, seine Fahnenweihe.



Herzlichen Dank an unseren Freund Rainer Hipp, der uns die obigen Dokumente für die Veröffentlichung zur Verfügung gestellt hat.
                                                                                                                                   eArchiv: Dieter Bertsch
 

Sonntag, 28. November 2021

Lichtenstein-Spiele, 1901 -1903: Der Spielzeitabschluss wird im Echazhotel mit den Mitwirkenden gefeiert.




 Herzlichen Dank an unseren Freund Rainer Hipp, der uns die obigen Fotos und Dokumente für die Veröffentlichung zur Verfügung gestellt hat.
                                                                                                                                   eArchiv: Dieter Bertsch

Samstag, 27. November 2021

Luftkurort Honau, 1910: Postkarte von der Olgahöhle - erreichbar über die Bahnstation am Fuße des Lichtensteins.

Bildertanzquelle: Mechthild, geb. Hartstein und Berthold Hartstein                                                         eArchiv: Dieter Bertsch

Freitag, 26. November 2021

Donnerstag, 25. November 2021

Holzelfingen, 1958: Das Lehrschwimmbecken in der neuen Schule.





 Bildertanzquelle: Auszüge aus SWR, Retro-Abendschau / 10.10.1958                                                     eArchiv: Dieter Bertsch

Mittwoch, 24. November 2021

Oberhausen, um die Jahrhundertwende (1900).


 Fotoauszug: Archiv des GHV-Lichtenstein                                                                                                eArchiv: Dieter Bertsch

Montag, 22. November 2021

Schloss Lichtenstein: Die verschiedenen Bauten auf dem Felsen - 1400 bis 1800, 1802 bis 1830, ab 1840.


 Bildertanzquelle: GHV - Lichtenstein                                                                                                         eArchiv: Dieter Bertsch

Samstag, 20. November 2021

Honau, am Pfingstsamstag 1897: Berstender Fels reißt Scheune und Haus in die Tiefe.



 Bildertanzquelle: Archiv des GHV-Lichtenstein / GEA-RT, vom 6.6.1987                                               eArchiv: Dieter Bertsch

Freitag, 19. November 2021

Bei dem wahnsinnigen Verkehr auf der Straße ist es "allerhöchste Eisenbahn", dass ein Schienenverkehr baldmöglichst für eine Entlastung sorgt.





 Herzlichen Dank an Werner Neubrander für die Bereitstellung der Fotos von 1975 und die freundliche Genehmigung zur Veröffentlichung.
                                                                                                                                     eArchiv: Dieter Bertsch

Donnerstag, 18. November 2021

Im November 2021: Schon bemerkt? Auf dem Gießstein im oberen Echaztal fehlt z.Zt. die Wetterfahne.




Oberhausener Spruch: "Der ändert seine Meinung, grad so wie sich die Wetterfahne auf dem Gießstein dreht".

 Bildertanzquelle + eArchiv: Dieter Bertsch

Montag, 15. November 2021

1980: Der ehemalige Tannenbestand im Kirchhof der Unterhausener Johanneskirche.


 Bildertanzquelle: Archiv des GHV-Lichtenstein                                                                                        eArchiv: Dieter Bertsch

Sonntag, 14. November 2021

Heute ist Volkstrauertag. Das Foto erinnert an eine Kranzniederlegung anlässlich einer Jahrgangsfeier in den 1960er Jahren, im Kirchhof der Johanneskirche, in Lichtenstein-Unterhausen.


In den 1960er Jahren war der Zweite Weltkrieg mit seinen vielen Millionen Opfern noch in fast jeder Familie in Erinnerung. Man wusste noch bestens was Krieg bedeutete. Trotz Armut, Not und Elend, trotz der Trauer um die vielen Toten, trotz Verlust der Heimat waren die Menschen froh, dass wieder Frieden herrschte und man hoffte, dass eigentlich Schluss sein müsste mit Krieg und Gewalt als Mittel der Politik. Dennoch gibt es immer noch Kriege, das ist erschreckend!

Auf dem obigen Foto ist rechts das Gefallenendenkmal zu erkennen. Es handelt sich um eine Steinsäule in Form eines Türmchens mit Spitzdach. Die Namen der im Ersten Weltkrieg Gefallenen sind auf Steintafeln eingemeiselt.

Bildertanzquelle: Archiv der Familie Walter Hinger                                                         Bearbeitung + eArchiv: Dieter Bertsch

Mittwoch, 10. November 2021

"Die Ritterburg Lichtenstein". Ein Auszug aus einer Beschreibung von M.C.C. Gratianus, Pfr. in Sondelfingen, von 1844.




 Bildertanzquelle: "Die Ritterburg Lichtenstein, Landsitz Sr. Erlaucht des Grav Wilhelm von Wirtemberg. Vergangenheit und Gegenwart. Von M.C.C. Gratianus, Pfarrer in Sondelfingen."

Archiv des Geschichts- und Heimatvereins Lichtenstein                                                                            eArchiv: Dieter Bertsch

Dienstag, 9. November 2021

1975 - das waren halt noch Zeiten: Im Minirock und mit Schlagjeans zur Besichtigung der Dampflok!


 Herzlichen Dank für die Fotobereitstellung an Werner Neubrander                                                        eArchiv: Dieter Bertsch

Montag, 8. November 2021

Sonntag, 7. November 2021

Unterhausen 1968: Blick Richtung Georgenberg bei Pfullingen, einem Vulkanembryo, der in der Alb stecken blieb.


 Im Tertiär, vor etwa 12 Millionen Jahren explodierte in unserer Gegend die Erde. Glutflüssiges Magma stieg in den Spalten der Kalkschichten hinauf und zerriss das Gestein, schleuderte Asche und Schlamm nach oben oder blieb als sogenannter Vulkanempryo in der Alb stecken. Daran erinnert der Basalttuff, der am Georgenberg zu finden ist..

Textauszug: Werner Früh / Foto: LRA-RT, von 1968                                                                                  eArchiv: Dieter Bertsch